Sphera

»Sphera« spielt mit dem Effekt von dichroitischem Glas, der durch die Interaktion mit dem Objekt sichtbar wird oder verschwindet. Durch Verschieben der Metallröhre verändert sich der Lichteinfall auf die Glasscheibe und dessen Reflexion. Der Nutzer wird zum Gestalter eines faszinierenden Licht- und Farbszenarios.

Ist das Metallrohr nach hinten geschoben eröffnet sich ein Farbspiel. Das auftreffende Licht auf der Scheibe reflektiert und die Eigenschaften des dichroitischen Glases werden sichtbar. Wohingegen der Effekt bei nach vorne geschobener Metallröhre verschwindet.

»Sphera« plays with the effect of dichroic glass, which becomes visible or disappears through interacting with the lamp. By shifting the metal tube, the incidence of light on to the glass and its reflection changes. Thus the user becomes the creator of fascinating light and color scenarios.
Even when switched off »Sphera« shows off its diversity, by reflecting its environment and creating a variety of appearances.

Fotos: Sabine Boger

Sphera, 2019

Winner – Design Plus 2020, Light + Building

© 2021, Annika Joachim